D2 (U12): Bitterer Rückschlag auf Kunstrasen

D2 (U12) - Junioren, 10. Punktspiel:
TSV Königsbrunn II - TSV Haunstetten II 4:0 (2:0).

Einen bitteren Rückschlag erlebte die TSVH-D2 im letzten Punktspiel der Herbstrunde. Eine verdiente, wenn auch vielleicht um ein, zwei Tore zu hohe Niederlage setzte es auf dem Kunstrasenplatz in Königsbrunn. Schon der Morgen des Spiels begann mit einer schlechten Nachricht: Stammkeeper Jojo war erkrankt, Ersatzkeeper Raphi stand ausgerechnet diesmal nicht im Kader und konnte auch kurzfristig leider nicht mehr aktiviert werden. So musste schließlich mit Gabriel Deggendorfer auf die Schnelle ein Feldspieler ins Tor und machte seine Sache sehr ordentlich. An ihm und am Kunstrasenfeld lag die Niederlage nicht.

Die Defensive fand nach anfänglichen Schwierigkeiten zwar recht bald wieder ihre gewohnte Sicherheit (bis auf einen kapitalen "Bock" in der Schlussphase, der im 0:4 endete), aber es fehlte in der Offensive vollkommen an Durchschlagskraft. Man regierte fast immer viel zu langsam und unentschlossen. Die Aktionen wurden einfach nie rechtzeitig zu Ende gebracht, ob nun mit einem Abspiel oder Abschluss. So erspielte sich das D2-Team zwar regelmäßig ihre Chancen, die Torgefahr war dabei aber gleich null. So reicht es dann am Ende selbst gegen eine in der Abwehr und im Tor recht schwach besetzte Heimelf nicht mal zum Ehrentreffer. Die größte Gelegenheit dazu vergab Tim Dirr, als er bei einem Handelfmeter in der Schlussphase Verantwortung übernahm, aber leider vergab. So geht man nun mit dieser bitteren und klaren 0:4-Niederlage, die einen deutlichen Rückschritt bedeutete, in die Wintersaison. Ab kommenden Samstag, 30. November, beginnt dann direkt das Hallentraining. 

Es haben gespielt:
Gabriel Deggendorfer - Leo Hartmann, Patrick Schellenberg, Matthias Ukubay - Daniel Kalyuga - Kilian Fleischer, Christian Kunze, Kim Bernhard - Tom Grunst / Simon Santomauro, Tim Dirr, Gabriel Demir.